„Museen sollen anlockend sein, das werden sie nur, wenn sie die heiterste, zugänglichste Seite des Wissens und der Wissenschaft bieten.“

Goethe

 

Bildung und Kreativität

Mit unserem Kunstmuseum und dem Kindermuseum sind wir ein Ort kultureller Bildung, der viele verschiedene Zielgruppen und unterschiedlichste Bedürfnisse des Lernens im Blick hat. Um dem zu begegnen, bieten wir regelmäßig begleitete Ausstellungsbesuche, Führungen und literarische Führungen und Gespräche über Kunst für alle Altersstufen an.

In unseren Werkstätten und Ateliers wird die individuelle kreative Umsetzung von Künstler*innen und Pädagog*innen angeleitet. Unsere Angebote sind auch nach individueller Absprache buchbar. Als außerschulischer Lernort ist das Haus Kooperationspartner für Schulen und Kindergärten. Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf kommen wir mit unseren Ferienprogrammen für Kinder berufstätiger Eltern entgegen.

Bei uns gestaltet ein großes Team aus Kunsthistoriker*innen, Erlebnis- und Kunstpädagog*innen, Theaterpädagog*innen sowie Kunsttherapeut*innen und weiteren qualifizierten Pädagog*innen das Programm rund ums Kunst- und Kindermuseum.

Angebote und Formate

Führungen und Gespräche in der Ausstellung

Bei Führungen in unserem Haus zeigen wir Menschen aller Altersstufen das Kunstmuseum mit seinen wechselnden Sonderausstellungen und die beiden Ständigen Sammlungen zu Edwin Scharff und Ernst Geitlinger. Wir machen sie mit dem jeweiligen Thema vertraut und führen sie in die Gedankenwelt der Künstler und Künstlerinnen ein.

Spezielle literarische oder musikalische Führungen oder Führungen mit Schauspielern ergänzen das Angebot. 

Zeiten der Führungen finden Sie hier:

Termine

 

Sie können aber auch gerne zu Ihrem Wunschtermin eine Führung vereinbaren. Sie erreichen uns unter Tel. 0731 70 50 25 20 oder per E-Mail.

Kunst trifft Literatur

Hören und sehen: Von Zeit zu Zeit bieten wir literarische Ausstellungsrundgänge durch unsere Sonderausstellungen an.

Schauspielerinnen oder Schauspieler rezitieren bei einem Rundgang Gedichte und Geschichten, die die Zeit, die ausgestellten Künstler und deren Werke lebendig werden lassen. 

Das Atelier für Erwachsene

Selbst zeichnen, malen, drucken oder modellieren und dabei von den Meistern lernen: Wir zeigen Erwachsenen unsere Kunstausstellungen und bieten dazu vielseitige Kreativ-Angebote an, die von Künstler*innen geleitet werden.

Neben den Inhalten der Ausstellungen wollen wir so immer auch kreative und künstlerische Fertigkeiten und Techniken vermitteln. Wir haben beispielsweise immer wieder Kurse zum Akt- oder Porträtzeichnen oder auch Modellierwerkstätten im Angebot. 

Nach Absprache können wir gerne auch eine Führung im Kunstmuseum mit einem Werkstattangebot kombinieren.

Begleitete Ausstellungsbesuche

Begleitete Ausstellungsbesuche

Wir zeigen euch, wo’s am spannendsten ist: Im Kindermuseum gibt es keine Führungen, denn dort kann und soll jeder alles selbst erforschen und entdecken.

Wo aber gedreht, gelesen, gelauscht, notiert oder Hand angelegt werden kann, das wissen unsere Ausstellungsbegleiter*innen, die Tipps und Hinweise zum Ausstellungsbesuch geben. 
Natürlich kann jeder die Ausstellung im Kindermuseum alleine besuchen. Spannender ist es aber bei einem begleiteten Ausstellungsbesuch.

Ausstellungsbesuch und Museumwerkstatt als Kombi
Zu jeder Ausstellung entwickelt unser Pädagogik-Team kreativ-spielerische Werkstattformate, die von angemeldeten Gruppen zu einem begleiteten Ausstellungsbesuch hinzu gebucht werden können. 

Museumswerkstatt

Museumswerkstatt für Kindergärten und Schulklassen

Begleitete Ausstellungsbesuche im Kindermuseum sind jederzeit nach Absprache möglich. Sie können sie auf Wunsch auch mit einem Kreativangebot in einer der beiden Museumswerkstätten verbinden.

Zu jeder Ausstellung im Kunstmuseum gibt es ein mehrwöchiges Angebot, die sogenannte „Museumswerkstatt", die mehrmals täglich Schulen und Kindergärten offen steht. Bei uns können Kinder besondere künstlerische Techniken entdecken und spannende Erfahrungen machen. Für höhere Klassenstufen bieten sich auch dialogische Führungen durch unsere Dauer- und Sonderausstellungen an.


Buchung
Wir bitten Sie, Führungen und begleitete Ausstellungsbesuche mindestens eine Woche vorher anzufragen. Sie gelten nur dann als gebucht, wenn Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail erhalten.

Sie möchten die Termine unserer „Museumswerkstatt“ zur jeweiligen Kunstausstellung erhalten? Wir nehmen Sie gerne in unseren Email-Verteiler auf, wenn Sie uns eine E-Mail schreiben.
 

E-Mail schreiben

Für Pädagog*innen

Lernen und erleben: Als Ort kultureller Bildung haben wir viele verschiedene Zielgruppen und unterschiedlichste Lernbedürfnisse im Blick.

Als außerschulischer Lernort sind wir Kooperationspartner für Schulen und Kindergärten. Zu jeder Sonderausstellung konzipieren wir Museumswerkstätten.

Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf kommen wir durch unsere Ferienprogramme für Kinder berufstätiger Eltern entgegen. Ziele unserer Vermittlung sind neben der Förderung kreativer Fähigkeiten vor allem die Förderung von kommunikativen und sozialen Kompetenzen.
Die Gestaltung unseres Programms im Kunst- und Kindermuseum liegt in den Händen vielfältig qualifizierter Pädagog*innen.

Fortbildungsprogramm im Kunst- und Kindermuseum 

Für Erzieher*innen und Lehrkräfte bietet das Museum passgenaue Fortbildungen zu den aktuellen Themen in Kunst- und Kindermuseum an. 

Weitere Informationen unter kindermuseumneu-ulmde

Schule im Museum: Unsere AGs

Seit 2010 kooperiert das Museum mit Grund-, Mittel- und Förderschulen.

Über die Dauer eines Schuljahres erkunden fünf Schul-AGs nachmittags die Ausstellungen im Kunst- und Kindermuseum und arbeiten kreativ mit vielfältigen Materialien und Techniken in der Werkstatt.
Museumspädagog*innen betreuen die AGs in Abstimmung mit den begleitenden Lehrkräften.

Ferien machen im Edwin Scharff Museum!

Berufstätige Eltern entlasten wir, indem wir ihren Kindern ein tolles Ferienprogramm im Museum bieten.

An Ostern und zu Beginn und Ende der Sommerferien entwickeln unsere pädagogischen Mitarbeiter*innen jährlich neue, spannende Konzepte für Kinder von ca. 6 bis 10 Jahren. Orientiert am jeweiligen Thema wird in der Werkstatt gebaut und experimentiert, das Haus und die Umgebung erkundet, der Museumshof bespielt! Und in der Museumsküche wird gemeinsam geschnippelt und gekocht! 

Unsere Ferienprogramme erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Wir empfehlen Ihnen daher sich rechtzeitig anzumelden!
Genaueres erfahren Sie unter Termine

Museum im Rucksack

Um 2017, während der umbaubedingten Schließzeit des Museums, das museumspädagogische Angebot für Schulen und Kitas zumindest zum Teil gewährleisten zu können, haben wir das „Museum im Rucksack“ entwickelt. 

Drei Themen standen zur Wahl:
„Sind Plastiken aus Plastik? Edwin Scharff, ein Bildhauer aus Neu-Ulm und die Bildhauerei“
„Stadt im Rucksack. Was macht die Stadt zur Stadt und wann macht Stadt Spaß?“ 
„Sind bunte Kleckse Kunst? Zu Farbe, Form und der Lust an beiden.

Auch nach der Wiedereröffnung des Museums 2018 wird das „Museum im Rucksack“ nicht in der Mottenkiste verschwinden. Dafür ist es viel zu sehr nachgefragt. 
Wer zukünftig mit dem „Museum im Rucksack“ unterwegs sein will, startet bei uns im Haus. Da wird der Rucksack gepackt und es geht nach draußen! Der gemeinsame Ausflug wird im Museum beendet.  

Termine: nach Absprache, mind. 14 Tage vor dem gewünschten Termin. Bei Interesse erhalten Sie weitere Informationen.

INFOS ANFORDERN

Feiern im Museum

GEBURTSTAG ODER GESCHÄFTSANLÄSSE

Vielleicht möchten Sie einen besonderen Anlass ganz besonders feiern? Verbringen Sie mit Familie, Freunden, Mitarbeiter*innen oder Geschäftspartnern eine kreative Zeit im Museum.

Wählen Sie zwischen unseren Atelier – oder Führungsangeboten aus oder stimmen Sie mit uns ein passgenaues Programm für Ihren Anlass ab. Im Museumscafé können Sie Ihre Gäste bewirten lassen.

Buchen Sie bitte rechtzeitig, damit wir Ihren Wünschen entsprechen können. Die Gebühren richten sich nach Ihrer individuellen Buchung.

Sie erreichen uns unter Tel. 0731 7050 25 20 oder per

E-MAIL

KINDERGEBURTSTAG

Lust, mal ganz besonders Geburtstag zu feiern?

Mädchen und Jungen im Alter von 5 - 12 Jahren können bei uns mit bis zu 11 Freundinnen und Freunden ihren Geburtstag feiern. Geburtstagskindern bieten wir ein bis zu dreistündiges Programm, in dem sie die Mitmachausstellung erkunden und auf Wunsch in der Museumswerkstatt kreativ sein können. Selbstverständlich können sie ihre Geburtstagsgäste mit Mitgebrachtem oder nach Absprache im Museumscafé bewirten.

Unsere Kindergeburtstage sind heiß begehrt!
Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei uns an, damit wir Ihren Termin möglich machen können. Kindergeburtstage können an Freitagen und Samstagen gebucht werden.

 

ANMELDEN

NEU

OFFENES ATELIER

FÜR JUGENDLICHE UND ERWACHSENE

In unserem offenen Atelier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, frei mit den für Sie vorbereiteten Materialien zu experimentieren. Ob Sie mit Dispersions- oder Acrylfarbe oder lieber mit Pastellkreiden, Bleistiften oder Kohle arbeiten wollen, entscheiden Sie. Ein/e kunstpädagogische/r Mitarbeiter*in gibt Ihnen Anregungen und unterstützt Sie gerne bei Fragen.

Termin: 1x pro Monat Samstag jeweils von 13 – 17 Uhr 
Keine Anmeldung erforderlich.

 

NEU IM MUSEUM

Termine

05.01.
Offenes Atelier

02.02.
Offenes Atelier

02.03.
Offenes Atelier

Digitales Angebot

Medienguides

Mit unserem vielseitigen Medienguides (iPod) wird Ihr Besuch noch informativer und kurzweiliger: Sie erfahren viel Wissenswertes über das Museum, insbesondere über die Ständige Sammlung Edwin Scharff. Erleben Sie was Edwin Scharff als mittelloser Kunststudent einem Gönner schrieb oder was die Geschichten hinter manchen Kunstwerken sind.

Menschen, die blind oder sehbeeinträchtigt sind, haben die Möglichkeit über eine separate Audiospur das Museum und die Sammlung kennenzulernen. Ebenso bieten wir eine Audiospur in Englisch und in Leichter Sprache an.  

Für unsere hörbeinträchtigten Museumsbesucher*innen sind Videos in deutscher Gebärdensprache ebenfalls in den Guide integriert.

Den Medienguide gibt es zum Ausleihen im Museum.

Medienstationen

Unsere Medienstationen finden Sie in der Ständigen Sammlung zu Edwin Scharff und seinen Zeitgenossen. 

Im Flur sowie in den Räumen 2, 3 und 4 haben Sie die Möglichkeit, Informationen zu den ausgestellten Werken und der Museumssammlung abzurufen. Was denken Künstler und Kenner heute über Edwin Scharff? Auch das können Sie sich ansehen. 

Die eingesetzten Medien vertiefen auf unterhaltsame Weise die gezeigten Werke und die Themen, mit denen sich Edwin Schaff beschäftigte. Mithilfe von kurzen Audio- und Videobeiträgen, Texten und Bildern informieren die Stationen anschaulich über Scharffs Leben und Werk und geben zugleich allgemeine Hinweise zur Geschichte der Skulptur oder zum Bronzeguss.